Aufteilung des Schwarzmarktes

    • Spielmechanik

      Aufteilung des Schwarzmarktes

      Ich würde gerne den Schwarzmarkt aufteilen.

      Einmal sowas wie den Discounter/Großhandel(große Mengen), normalen Shop und einen eigenen Schwarzmarkt.
      Dieser soll dann mehr wie ein Flohmarkt fungiert.

      Auf diesem soll jeder selbst auswählen können zu welchem Preis er etwas Verkauft und Ankauft.
      Besucht doch mal mein Blog.
      Download .... für jeden Besuch bin ich dankbar.
      Ist die Frage ob das System dann dauerhaft etwas verkaufen soll/darf.
      Soll es realitätsnah sein könnte man Auf dem Großmarkt zwar Laptops kaufen aber mehr als 1 Stk und wozu braucht man mehr als ein Laptop im Spiel?

      Es gibt 3 Möglichkeiten was die verfügbarkeit angeht, wobei für mich nur 2 in Frage kommen würden.
      1. Es ist immer alles verfügbar, der Markt wird dauerhaft vom System gespeist (sicher nicht Sinn und Zweck des Spiels, sollte aulso raus fallen)
      2. Es werden in zufälligen Abständen und Mengen Waren dem Markt vom System aus hinzugefügt
      3. Es ist wie bisher ein reiner Usermarkt.

      Egal für welches man sich entscheidet, kann man zusätzlich eben auf 4 Märkte umstellen mit folgenden Bonis. (Natürlich kann man diese auch anpassen ;) )

      Großmarkt >
      Abgabemengen ab Wert von 100.000€, 15% Rabatt zum normalen Shop, Dauer der Lieferung: 2 Tage
      Annahme ab 10.000€ Warenwert inklusive 10% Bonus zum normalen Shop, Dauer bis Auszahlung: 2 Tage

      Discounter >
      Abgabemengen mit maximal 20.000€ pro Tag, 8% Rabatt zum normalen Shop, Dauer der Lieferung: 1 Tag
      Annahme ab 2.000€ Warenwert inklusive 5% Bonus zum normalen Shop, Dauer bis Auszahlung: 1 Tag

      normaler Shop >
      Abgabemenge max 1 Item pro Kategorie pro Tag, sofort verfügbar
      Annahme alles sofort zum festen Preis

      eigener Shop > freie Entscheidung über Preise und Menge, Lieferung und bezahlung sofort

      [EDIT]: Viren sollten z.B. wegen illegalität immer nur im eigenen Shop, vielleicht noch im normalen Shop gehandelt werden.
      Und die Begrenzungen könnten natürlich auch Stückzahl statt Warenwert beschränken

      was haltet ihr von dieser Idee

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LittleAmy“ ()